Sonntag, 22. Februar 2015

[Review] RAVPower 6000 mAh Zusatzakku

Hallo meine Lieben,

durch Beautytesterin.de und die ZBT International Trading GmbH durfte ich den RAVPower 6000 mAh Zusatzakku testen. Vor ca. 1 1/2 Wochen kam das Päckchen bei mir an. Da ich schon länger auf der Suche nach einer guten und geeigneten Powerbank war, habe ich mich umso mehr darüber gefreut, dass ich bei diesem Test dabei sein darf.

Nun zum Produkt:
In der Lieferung sind neben der Powerbank selbst, ein USB-zu-Micro-USB-Kabel und eine Bedienungsanleitung enthalten. Die Powerbank ist in vier Farben erhältlich, in Schwarz, Blau, Rosa und Gold. Ich habe mich bei meiner Bewerbung auf den Test für Gold entscheiden, weil es mir von den Produktbildern her am besten gefallen hat.


Ich habe also das Model RP-PB17. Die Maße betragen 98 x 18 x 37 mm und die Powerbank hat ein Gewicht von 182 g.



Die Eigenschaften:
iSmart - die intelligente Aufladungstechnologie - passt automatisch die Eingangsstromstärke an die Geräte an und maximiert somit die Aufladegeschwindigkeit.
Mit dem 6000 mAh Akkumulator schafft die Powerbank bis zu 1000 Aufladungszyklen ohne Memory-Effekt.
Sehr praktisch sind die 4 LED-Leuchten auf der Oberseite, mit denen man den Akkustand jederzeit im Blick hat.
Zudem schaltet sich die Powerbank automatisch ein, sobald ein Gerät angeschlossen wird und bei vollständiger Aufladung schaltet sie sich auch automatisch wieder ab.
Ein eingebauter Kurzschluss- und Überladungsschutz sorgt für eine sichere Aufladung.
Eine kleine Besonderheit der Powerbank ist die integrierte LED-Taschenlampe, die durch einen Doppelklick auf die seitliche Taste aktiviert/ deaktiviert wird. Sie bietet eine Beleuchtungsdauer von bis zu 60 Stunden und ist für ihre Größe relativ hell.



Akkustand prüfen:
Durch kurzes drücken des Ein-/Ausschalters an der Seite kann der Akkustand geprüft werden. Die Anzahl der leuchtenden LEDs gibt Auskunft über die verbliebene Energiemenge.

  • 4 LED leuchten: Akkustand = 76% - 100% 
  • 3 LED leuchten: Akkustand = 51% - 75% 
  • 2 LED leuchten: Akkustand = 26% - 50% 
  • 1 LED leuchten: Akkustand = 5% - 25% 
  • 1 LED blinkt: Akkustand = weniger als 5%

Die LED-Anzeige schaltet sich nach 3 Sekunden automatisch ab.



Aufladen der Powerbank:
Es wird empfohlen die Powerbank aufzuladen, wenn der Akkustand weniger als 50% beträgt. Hierzu muss man einfach den Micro-USB-Stecker des Ladekabels an die Powerbank und den USB-Stecker an eine USB-Stromquelle anschließen. Die Aufladung startet dann wieder automatisch.

Elektrogeräte aufladen:
Die Powerbank ist für alle mobilen Geräte mit einem Stromeingang von 5V DC, inklusive iPad, iPhone, iPod, Mobiltelefonen und anderen mobilen Geräte geeignet. Hierfür einfach das Gerät an sein Ladekabel anschließen und es mit dem USB-Stecker mit der Powerbank verbinden.


Mein Fazit:
Ich konnte mit der vollgeladenen Powerbank problemlos jeweils einmal das iPad und das iPhone aufladen. Mir ist aufgefallen, dass die Powerbank sich währenddessen leicht erwärmt hat. Da die Powerbank mit 6000 mAh einen relativ großen Akku besitzt, dauert es natürlich auch etwas länger bis die Powerbank voll aufgeladen ist. Dies hat mich persönlich nicht gestört, da ich sie einfach über Nacht laden lasse.
Durch die Form bzw. die Maße ist die Powerbank für die Hosentasche eher ungeeignet, zumal ich sie auch mit ihren 182 g etwas zu schwer finde. Ich fände es besser, wenn der Powerbank neben dem Ladekabel auch ein Stecker für die Steckdose beiliegen würde, denn oftmals sind zu Hause die USB-Stromquellen etwas knapp. Trotz allem bin ich sehr positiv überrascht und möchte die Powerbank in meiner Handtasche nicht mehr missen.
Auch der Preis von 16,99 € ist total angemessen. Ich kann sie somit definitiv weiter empfehlen.


Hier gelangt ihr zu dem Produkt:
http://www.amazon.de/gp/product/B00PQJHP2QMich würde nun noch interessieren:
  • Welche Farbe gefällt euch am besten? 
  • Habt bzw. nutzt ihr eine Powerbank?

Liebe Grüße
Eure Curryfee

Kommentare:

  1. solche Powerbanks sind echt eine klasse Sache-

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja =) Lange habe ich ja gedacht ich bräuchte gar keine Powerbank, aber da ich in letzter Zeit immer häufiger unterwegs zum Handy greife, habe ich gemerkt, dass meine Akku das nicht so lange mit macht. Deshalb möchte ich die Powerbank jetzt nicht mehr missen^^

      Löschen