Mittwoch, 4. November 2015

Mein Erinnerungsbuch - Tagebuch mal anders

Guten Abend meine Lieben,

heute habe ich einen sehr persönlichen Post für euch, Mein Erinnerungsbuch - Tagebuch mal anders.


Ich habe einige Male versucht täglich Tagebuch zu schreiben, habe es aber immer nach ein paar Tagen schon wieder aufgegeben. Woran das lag? Naja, zum einen hatte ich nicht jeden Tag etwas zu erzählen, das es "wert" gewesen wäre es komplett ausführlich in ein Tagebuch zu schreiben und auf der anderen Seite hatte ich nicht genügend Elan dazu mich jeden Abend hin zu setzen. Zudem habe ich mich meistens auch mit der Art des Tagebuchschreibens schwer getan, denn ich wusste nie wie ich anfangen sollte.... "Hallo liebes Tagebuch," oder ob ich nur das Datum notieren soll und dann direkt anfangen soll. Ich denke ihr versteht was ich meine.

Irgendwann hatte ich mal ein kleines Notizbuch meiner Schwester in der Hand. Es war eine Mischung aus Poesiealbum und "Sprüchebuch". Da gab es viele lustige, kleine und kurze Sprüche zu lesen. Alle zusammengesammelt und geschrieben von ihr selbst oder ihren Klassenkameraden.
Das hat mich dann irgendwie zu meinem "Erinnerungsbuch" inspiriert.

Das Buch war ein ganz einfaches Notizbuch, dass ich mal bei Müller gekauft habe. Da sich der Einband leider sehr anfällig für Schmutz war, habe ich das ganze irgendwann einfach mit dem Palmenbild beklebt, das ich aus einem alten Wandkalender habe.

Ich habe zuerst angefangen all die lustigen Sprüche aus dem Unterricht zu notieren. Irgendwann kamen dann auch witzige Sätze aus dem Internet dazu, dann habe ich einzelne kurze Chatgespräche aufgeschrieben  (hier kam auch das erste mal richtig Farbe zum Einsatz) und nach und nach habe ich das Buch mit richtigen Erinnerungen gefüllt. Auch hier angefangen von weiteren Sprüchen, Chatverläufen, SMS, Gedanken und Erlebnissen die dann mit Datum versehen wurden. Ich hab auch einiges zu ein paar damals wichtigen Personen geschrieben, praktisch wie ein Steckbrief in fließender Textform, was ich über die Person denken und welche Rolle sie in meinem Leben spielt.


Aber damit ihr euch selbst ein Bild machen könnt wie in etwa das Ganze nun aussieht, möchte ich euch einige Ausschnitte und Bilder aus dem Buch zeigen.
 

Das ist ein Bild von mir auf dem ich ca. 19 - 20 Jahre alt war. Damals hatte ich meist kurze Haare.




Dies war bzw. ist immer noch ein Lieblingsspruch von mir, denn es beschreibt den Menschen und seine Denkweise wie ich finde ziemlich gut.





So liefen manchmal Gespräche ab, wenn man die richtigen Menschen um sich hat, mit denen das Leben um Millionen Ecken schöner ist, weil sie einen verstehen und man mit ihnen Spaß haben kann.
Ich bin auch sehr dankbar für meine Freunde, dass sie mir mit solchen Kleinigkeiten das Leben versüßen und so viel Freude in mein Leben bringen. ♥ 





Nein eigentlich bin ich kein großer Ashton Kutcher Fan, allerdings hat mir dieses Bild wirklich gut gefallen, als wir für eine Gruppenarbeit in der Schule in Zeitschriften Bilder und Textbausteine ausschneiden mussten. Übrigens kann ich das Lied "Glaube, Liebe, Hoffnung" von Bastian Becks wirklich empfehlen. Ich hab es damals über MySpace gefunden und war sofort hin und weg.






Gehirnfasching - Steht für all den Blödsinn der mir manchmal durch den Kopf geht. =) 





In dem Buch kleben auch viele Eintrittkarten wie diese hier für das Planetarium in Stuttgart oder auch viele, viele, viele Kinokarten. Denn ich bin manchmal, wenn die richtigen Filme laufen, ein totaler Kinofan.








Drei weitere kleine Beispiele wie Gespräche im realen Leben auf der Autobahn, im Diner auf der Geburtstagsparty oder auch im Internet wieder ablaufen können.





Hier ist einer meiner Lieblingsplätze zu sehen. Das ist die Aussicht von der Waldhütte in meinem ehemaligen Wohnort. Ich habe es geliebt da zu sitzen, die Aussicht zu genießen und mal völlig abzuschalten. Oftmals bin ich auch hier hin, wenn es mir schlecht ging. Einfach um nachzudenken und die vielen wirren Gedanken zu ordnen. 





Und zum Schluss dürfen auch kleine Zeichnungen nicht fehlen. Alles was man manchmal gerne vor sich hin kritzelt wenn einem langweilig ist, man am telefonieren ist oder wenn man eigentlich auf der Suche nach Inspiration ist und gedankenverloren vor sich her malt.



Wie ihr sehen könnt ist in meinem Buch wirklich alles mögliche vertreten und genau deshalb finde ich es so besonders. Es ist nicht nur stur mit Texten versehen, sondern es gibt Bilder, Zeichnungen, Gespräche, Erinnerungen, Erlebnisse, Eintrittskarten... es ist bunt und es macht immer wieder Spaß mit Freunden rein zu schauen und sich daran zu erinnern, was man so erlebt hat.

Alles in allem muss ich gestehen, dass ich für das Buch fast 2 Jahre gebraucht hatte, bis es wirklich bis zur letzten Seite gefüllt war, aber ich würde behaupten es enthält dafür die witzigsten und auch wichtigsten Dinge der ganzen zwei Jahre.


Nun seid ihr gefragt:
Habt ihr auch so eine Art "Erinnerungsbuch" oder hebt ihr einzelne Dinge wie Eintrittkarten und Bilder nur in einer Kiste auf?
Oder schreibt ihr ganz normal Tagebuch?


Liebste Grüße
Eure Curryfee
 


Kommentare:

  1. Sehr schöner Post. Das Lied von Bastian Baker muss ich mir gleich mal anhören.
    Ich sammle Erinnerungsstücke an meiner Wand im Zimmer.

    Liebe Grüsse
    Sidney
    www.mo-reli.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön ♥
      Oh, an der Wand ist ja auch total toll, so hat man die Erinnerungen immer im Blick :)

      Herzliche Grüße
      Sabrina

      Löschen
  2. Oh toller Artikel. Ich finde das eine mega Idee und finde es gerade Schade, dass ich nicht darauf gekommen bin. So eine coole Idee!!!!
    Lg Sandra
    blogsvonsandra.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank ♥
      Dafür teile ich die Idee und sie darf gerne übernommen werden =)

      Liebste Grüße
      Sabrina ♥

      Löschen
  3. Sehr schöner post :)
    Bei mir sah das leider immer genauso aus. Ne zeit lang habe ich versucht auf dem Smartphone Tagebuch zu führen. Aber irgendwann hatte ich keine lust mehr :D

    Würde mich über einen Besuch und evtl. kommentar von Dir auf meinem Blog freuen :) liebe grüße

    http://bina-colada.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, auf dem Smartphone hab ich es auch mal versucht, aber auf Dauer war mir die Tastatur einfach zu klein, so dass ich wieder aufgehört habe :D
      Ich schaue gerne mal bei dir vorbei ♥

      Liebste Grüße
      Sabrina

      Löschen